bilderlernen.at ist ein Projekt der Bildnerischen Erziehung an der Universität Mozarteum Salzburg    Logo Mozarteum
home  aufgaben  forschung  theoretisches  methoden  bilder  mehr bilder  historisches  tipps  links  mehr links  über
Ansichtskarten . Souvenirs

Souvenirs und Andenken

8. bis 10. Jahrgangsstufe
Tourismus, Image, Erinnerung, Stereotypen, Alternativen entwickeln, Souvenirs, Design
Bilder und andere Gegenstände können uns beim Erinnern helfen. Reisen erleben wir oft als angenehm und schön, deshalb nehmen wir gerne Andenken mit.

Analyse und Betrachtung

Neben dem Verschicken von Ansichtskarten an Freunde, Bekannte und Verwandte - soziales Verhalten, wer Ansichtskarten verschickt hat Anspruch darauf, welche zu bekommen - spielt das Mitnehmen von Souvenirs im Tourismus eine große Rolle.
Untersuchen Sie Ihr Zimmer oder die Wohnung nach Gegenständen, die an Reisen und andere Orte erinnern sollen.
Fotografieren und beschreiben Sie diese Gegenstände.
Notieren Sie, woher sie stammen, wo sie aufbewahrt werden und woran sie erinnern sollen.
Was ist für die jeweiligen Orte typisch?
Was haben die unterschiedlichen Objekte untereinander gemeinsam?
Was macht Sie für den Zweck - Erinnerung - besonders tauglich?
Welche Bilder werden bei käuflichen Andenken verwendet?
Welche Macharten sind häufig verbreitet?
Wie werden 3dimensionale Objekte mit Bildern und Schrift kombiniert?
Welche Schriftarten kommen vor?
Welche Souvenirs werden von der eigenen Stadt / der eigenen Region verkauft?
Was sagen diese über das Image der Stadt bie den Fremden aus?
Souvenirs erfinden, die besser zu den eigenen Vorstellungen von der Stadt oder Region passen.
Souvenirs erfinden, die im Falle einer Auswanderung oder Flucht in der neuen Heimat an die alte erinnern würden.





Franz Billmayer, 23.9.2010

Andenkenladen in Innsbruck
Andenken werden speziell hergestellt, in ihnen zeigen sich Vorstellungen für das Typische einer Region oder eines Ortes (Andenken in Innsbruck)


Ein Andenkenstand in Peking - höhere Auflösung? klicken!
 
   Andenkenmedaillenprägeapparat im Kehlsteinhaus
Oft kann man aus Münzen Andenken prägen. Wie hier im Kehlsteinhaus am Obersalzberg.

siehe auch