bilderlernen.at ist ein Projekt der Bildnerischen Erziehung an der Universität Mozarteum Salzburg    Logo Mozarteum
home  aufgaben  forschung  theoretisches  methoden  bilder  mehr bilder  historisches  tipps  links  mehr links  über

Logorelaunch für kleine Bildschirme

ab der 6. Jahrgangsstufe - einfache Bildmanipulationen, Zeichnungen
Logos bestimmen das visuelle Erscheinungsbild von Marken. Momentan werden viele redesignt. Auf http://www.designtagebuch.de/category/logos/ gibt es hunderte kommentierte Beispiele. Diese Umgestaltungen werden notwendig, weil Informationen aus den Netz zunehmend über kleine Bildschirme (Smartphones) abgerufen werden.
Detailreichtum, Spiegelungen und 3D-Wirkungen, die sich mit der digitalen Drucktechnik und Bildgenerierung entwickelt haben, verschwinden. Die Logos werden einfacher, flacher und detailärmer.
penny-logo vorher - nachher
Quelle: http://www.designtagebuch.de/neuer-markenauftritt-von-penny/#more-13621

ähnliche Tendenz bei Skoda
oder X-Box





Grundgedanke

Von Zeit zu Zeit werden die Logos leicht geändert. Dabei orientieren sich die neuen Entwürfe mehr oder weniger deutlich an den überkommenen. Manchmal kommt es auch zu einer grundlegenden Neugestaltung. Logos kommunizieren mit formalen Gestaltungsmitteln (Farbe, Form, Richtung, Schrift), die sich an einem solchen Thema besonders gut und einfach thematisieren lassen.

Vorbereitung

Kürzlich redesignte Logos mit ihren Vorgängern vergleichen. Mehr dazu hier  >>>>

Aufgabe

Einzelarbeit oder in kleinen Gruppen (2 oder 3).
Ein altes (detailreiches) Logo soll so umgestaltet werden, dass es sich für den Einsatz auf Internetseiten eignet, die z.B. mit Smartphones betrachtet werden.

Franz Billmayer, 25.8.2012