bilderlernen.at ist ein Projekt der Bildnerischen Erziehung an der Universität Mozarteum Salzburg          Logo Mozarteum
home  aufgaben  forschung  theoretisches  methoden  bilder  mehr bilder  historisches  tipps  links  mehr links

Ein Verbotsschild in einem Pekinger Hotel

Ein paar Bemerkungen zu einem Hinweis auf geltende Verbote in einem Hotel in Peking. <<<<


Der Kopf ist nimmt mehr als die Hälfte der ganzen Figur ein - typisch für Figurendarstellungen in ostasiatischen Kinderbüchern. Ein europäischer Betrachter assoziiert "Kindergarten"?
Auf dem Schild der Mütze sieht man die Augenbrauen?

Dieses A4 große Plakat ist an die Innenseite der Zimmertür im Hotel geheftet. Interessant finde ich den Polizisten links unten. Er scheint Gehörschutz zu tragen. Den rechten Daumen zeigt er zu einer bestätigenden Geste nach oben.
Das Hintergrundbild  der Verbotsliste zeigt die chinesische Mauer. Diese erscheint momentan als wichtiges nationales Symbol - kommt im Fernsehen relativ oft vor. Eine mögliche Bedeutung: wer in China verhalten und so, wie es hier steht.




      





Franz Billmayer, 2.4.2011